Veranstaltungen

Die großen römischen Spiele - die keltische Königin

Am 29., 30. April und 1. Mai

Nach dem phänomenalen Erfolg der früheren Vorstellungen, die mehr als 24 000 Besucher an 2 Tagen angelockt haben, organisiert Culturespaces nunmehr 3 Festtage für „Les grands Jeux Romains 2017“. Am Samstag, 29., Sonntag, 30. April, und Montag, 1. Mai, geben sich die Enthusiasten der Geschichte ein Stelldichein in den Arenen von Nîmes, um hier der großartigen Rekonstruktion beizuwohnen, inszeniert mit 500 Darstellern aus ganz Europa.

Ein neues Thema für 2017: Die keltische Königin
Spektakulär und ganz neu: Die Nachstellung der großen römischen Spiele versteht sich auch als pädagogisches Instrument. Das für die 8. Auflage gewählte Thema ist eine Ehrerweisung an die große Königin Boudica, die sich im 1. Jahrhundert n.Chr. den römischen Eindringlingen in Britannien widersetzte. Die Zuschauer nehmen teil an der Revolte der Kelten, angeführt von dieser faszinierenden Königin, die zum Symbol des Aufstands gegen das Kaiserreich Neros wurde.

Konzerte und im Amphitheater

Vom 20. Juni bis zum 21. Juli

Nîmes lädt ein zu einen Sommer voller Musik. Seit 1997 verwandelt das Festival von Nîmes seine Arenen in Freilicht-Bühnen für Pop/Rock-Darbietungen.
Allabendlich sind renommierte internationale Künstler in diesem historischen Bauwerk zu Gast, das zu den berühmtesten Monumenten der Welt zählt. Die erhaltenen Überreste der Arenen bieten zeitgenössische Musikern unter freiem Sternenhimmel einen wunderbaren Auftritt, der Historisches mit zeitgenössischer Unterhaltung verbindet.

Jeudis de Nîmes

Juli und August

Anlässlich der Jeudis de Nîmes ist das Maison Carré donnerstags bis 21 Uhr geöffnet.